Hurrra die Seifen-Bar ist mit ihren Naturseifen online!


Vor wenigen Tagen haben wir unseren Onlineshop öffentlich gemacht. Wir freuen uns wahnsinnig über den tollen Start und es macht richtig Spaß die Päckchen mit Naturseifen mit Liebe zu verpacken.
Bis jetzt arbeiten wir seit 8 Monaten an der Seifen-Bar – ich will euch gern in unser kleines Unternehmen mitnehmen und erzählen, was wir bereits geschafft haben und was unsere Pläne für die Seifen-Bar sind.
Ich (Patrice) und meine Eltern haben schon lange darüber nachgedacht unsere handgemachten Naturseifen zu verkaufen. Wie wir überhaupt darauf gekommen sind Naturseifen herzustellen, könnt ihr auf unserer „Über Uns“ Seite erfahren.
Am 1. März 2020 war ich mit dem Hund spazieren und habe schon wieder darüber nachgedacht mich mit den Seifen selbstständig zu machen – dann habe ich beschlossen einfach mal zu machen, statt noch länger zu überlegen und habe direkt beim Gewerbeamt angerufen und die Seifen-Bar angemeldet.
Schön und gut – jetzt hatte ich also ein Gewerbe, aber um ehrlich zu sein für das weitere Vorgehen keinen Plan. Ich habe also viel recherchiert und telefoniert. Daraufhin war der nächste Step aus der Vielzahl unserer Seifen, diejenigen auszusuchen, die wir anbieten möchten. Dazu habe ich viele Freunde und die ganze Familie gefragt, welche Seifen ihnen am besten gefallen – das sind übrigens die „Schuldigen“ an unserer Auswahl auf dieser Seite.
Natürlich kann man Seifen und Naturkosmetik, die man verkaufen möchte nicht einfach daheim in der Küche herstellen in der man auch Lebensmittel verarbeitet. Mein Opa hat zu unserem Glück im oberen Stockwerk eine kleine Küche, die nicht genutzt wurde – diese haben wir nun „Hexen-Küche“ getauft und nutzen sie als kleine Naturseifen-Manufaktur. Die Küche wurde nicht nur von uns, sondern auch von einem netten Herrn vom Gesundheitsamt als super geeignet zur Herstellung von handgemachten Naturseifen empfunden.
Für uns selbst haben wir die Naturseifen immer sehr einfach geschnitten. Für den Verkauf hat mein Papa selbst aus Holz Blöcke hergestellt, die man in der Größe verändern kann, um die Seifen für den Verkauf gleichmäßiger herzustellen.
In den nächsten Wochen haben wir alle Seifen so oft ausprobiert bis sie in der Form und Farbe so aussahen, wie wir sie uns für den Verkauf vorstellen. Der nicht so wunderschöne, aber trotzdem gute Ausschuss wird uns selbst wohl die nächsten 10 Jahre reichen.
Die größte Überraschung in den letzten 8 Monaten war die Erstellung der Sicherheitsberichte für unsere Naturseifen. Man muss für jede Seife einen Sicherheitsbericht in einem Labor erstellen lassen – diese sind sehr teuer für Anfänger wie uns und nehmen auch ganz schön viel Zeit in Anspruch. Doch nun sind wir sehr Stolz, dass wir diese Berichte für alle unsere Seifen haben und sie somit ohne Bedenken weitergeben können.
Lange Zeit haben wir uns auch mit der perfekten Verpackung für unsere Naturseifen beschäftigt, diese sollte hübsch sein, natürlich und plastikfrei. Die Entscheidung ist auf Kartons mit Holzwolle gefallen. Dazu haben wir Etiketten gestaltet, da Seifen immer mit allen Inhaltsstoffen in der INCI-Deklarierung und der Haltbarkeit beschriftet sein müssen. Diese befestigen wir mit Jute-Bändchen an den Seifen.
Neben dem Seifensieden war meine liebste Aufgabe die Erstellung unseres Onlineshops. Ich bin zwar oft verzweifelt, aber die Fotos von unseren Seifen zu machen und die Texte zu unseren Seifen zu schreiben hat meine Leidenschaft so richtig geweckt. Ich hoffe, dass ich es geschafft habe, die Leidenschaft für unsere Naturseifen über den Onlineshop zu vermitteln.
Momentan arbeite ich immer noch an einigen Kleinigkeiten im Onlineshop, wir verpacken fleißig Päckchen und planen zukünftige Projekte. Es gibt noch ganz viele Naturseifen, die wir gerne anbieten würden, darüber hinaus haben wir vor in Zukunft Geschenk-Sets zusammenzustellen. Feste Shampoos mit natürlichen Tensiden sind mein nächstes Herzens-Projekt und meine Mama brennt für feste Bodybutter-Bars – seid gespannt was wir uns noch so einfallen lassen hier hinter dem Tresen.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen